Ferienhaus Canarias

Cala Mondrago - Santanyi

Die Cala Mondrago auf Mallorca zählt zur den schönsten Küstenabschnitten des südlichen Mallorcas. Diese Mittelmeer-Bucht liegt nahe der Siedlungen Cala Figuera und Portopetro. Sie ist integriert in den Naturpark Mondrago.

Glasklares, in vielen Türkistönen schillerndes Wasser und die geschützte Lage des weissen, flach abfallenden Sandstrandes in Felsen und Pinienwald, machen die Cala Mondrago zum Magneten für Naturliebhaber sowie zum Ankerplatz von Booten.
Man geniesst das Badevergnügen im geschützten Mittelmeer, erkundet submarines Terrain, surft oder unternimmt eine Kletterpartie auf grün bewachsene Felsen. Auch lukullische Köstlichkeiten der am Strand der Cala Mondrago befindlichen Restaurants sind geschätzt.

Auch Ihre Schwesternbucht S’ Amarador liegt sie idyllisch umgeben von Pinienwäldern. Der Strand S’ Amarador bietet einen großen, feinsandigen Strand, der flach ins Meer abfällt. Beide Buchten liegen im Nationalpark von Mondrago, der seit 1992 unter Naturschutz steht.

Empfohlen sei es, den Besuch der Cala Mondrago mit landschaftlichen Erkundungen im Naturressort zu verbinden. Das geschützte Landschaftsareal beinhaltet sanfte Hügel bis zur Höhe von rund sechzig Metern und herrliche Strände, u.a. „S´ Amarador“ sowie „Calo des Borgit“. Kalksandstein-Felsen, Wälder, Dünen sowie Feuchtgebiete sind weitere landschaftliche Elemente der Region. Bei starken Regenfällen ergiessen sich zwei Wasserläufe, der „Torrent de S ’ Amarador“ sowie der „Torrent d’ en Tomas“, durch den Park ins Mittelmeer.

Außer einigen Restaurants und Strandbars, einigen wenigen Hotels gibt in Cala Mondrago Gott sei Dank keinen Massentourismus, so dass sich der Küstenort die Cala Mondrago ihre natürliche Schönheit erhalten hat.

Bei Feriengästen sind die von Rangern begleiteten Wanderungen beliebt. Manchmal entdeckt man dabei sogar seltene Orchideen oder flinke Landschildkröten.
Gern erkunden Feriengäste die Wege durch duftende Pinienwälder zu kleinen romantischen Badebuchten. Gut erreichbar ist die Cala Mondrago mit einem Boot. Fährt man mit dem Auto auf der Strasse von Santanyi nach Cala Figuera, ist der letzte Abschnitt zur Cala Mondrago als Spaziergang durch einen von zwitschernden Vögeln bevölkerten Pinienhain zurückzulegen.
Aber auch die Küstenwanderung Cala Mondrago durch 7 idyllisch gelegene Buchten können wir empfehlen. Die Wanderung führt fast immer der Küste entlang, bis zum Leuchtturm Cala Figuera mit Blick aufs Meer und runter zum Hafen.

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.mallorca-ferienhaus-info.de/cala-mondrago-s148.html