Ferienhaus Canarias

Sa Coma - Baden und Wandern

Sa Coma ist ein kleiner Ort an der Ostküste Mallorcas. Übersetzt aus dem Spanischen bedeutet Sa Coma "Talgrund". Der Ort ist von Tourismus geprägt und verfügt über einen schönen Sandstrand mit einer Länge von etwa 890 Metern einer Breite von etwa 60 Metern. Aufgrund der hohen Wasserqualität wurde der Strand mit der "Blauen Flagge" ausgezeichnet. Am Strand entlang verläuft die lange Promenade, die später in die Strandpromenade des Nachbarorts S'Illot übergeht.

Der Ort Sa Coma gehört zur Region (Comarca) Llevant und zählt etwa 2700 Einwohner.

 

Sehenswürdigkeiten:

Talaiot Na Pol: kreisförmiger Talaiot unweit des Safari-Parks. Dieses konische Bauwerk wurde aus großen Steinblöcken gebaut. Im unteren Bereich findet man eine umgebaute natürliche Höhle.

Safari-Park: 40 Hektar gross und durchfahrbar mit eigenen Mietwagen oder einem Auto, welches der Park zur Verfügung stellt. Man sieht hier Steppentiere aus Afrika und Affen. Ausserdem gibt es einen kleinen Zoo mit Raubtieren, Elefanten etc.

Punta de n’Amer: Die Halbinsel Punta de n’Amer ist ein Naturschutz-Gebiet und befindet sich am Ende der Strandpromenade. Kleine Wanderwege laden zum Spaziergehen ein. Ausserdem gibt es hier einen Aussichtspunkt über die Bucht von Son Servera.

Talaiotisches Dorf von S’Illot: Das Dorf und seine Überreste stammen aus der Epoche um 1100 v. Chr.
Coves del Drac: Das beeindruckende Tropfsteinhöhlensystem "Coves del Drac" (Drachenhöhlen) findet man nach etwa 9km südöstlich von Sa Coma. Es ist 1700m lang und hat 6 Seen. Innerhalb der Höhle finden auch Konzerte statt, die einen Besuch wert sind.

Strände in der näheren Umgebung

  • Strand von Sa Coma

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.mallorca-ferienhaus-info.de/sa-coma-s255.html